Das schwarze Bild/Halbzeit-Porträts

Heike_ThaegerMehrfach bin ich in letzter Zeit gefragt worden, was es mit dem komplett schwarzen Bild in der 50er – Serie auf sich hat.

Es verbirgt sich dahinter – wie hinter jedem anderen Bild der Serie, eine Geschichte.

In diesem Fall ist es die Geschichte von Heike. Sie starb Anfang 2014. Zu Lebzeiten noch gab sie dem Fotografen Michael  Korte ihr mündliches Einverständnis zur Veröffentlichung des Bildes. Wir konnten ihr vor ihrem Tod aber nicht mehr mitteilen, dass es die Halbzeit – Ausstellung geben und dass ihr von Krebs gezeichnetes Gesicht in dieser Form der Öffentlichkeit preisgegeben würde.  Deshalb wollten wir ihr Portrait nicht zwischen die anderen einreihen.

Dennoch, der Tod gehört zum Leben.

Beim Zusammenstellen der Ausstellungsbilder und der Frage, wie wir Heike, ohne sie zu zeigen eine Präsenz geben können,  einigten wir uns darauf, Heikes Portrait durch ein schwarzes Bild zu ersetzen. Der Tod rückte für uns damit spürbar ins Leben – als große Frage, als bekannter Unbekannter, als Mysterium.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.